»Ich hatte Angst um mein Leben« jungewelt.de


Interview: Gitta Düperthal
Die 17jährige Schülerin Lisa Förster (Name von der Redaktion geändert) von der ver.di-Jugend NRW-Süd war zu den Blockupy-Aktionstagen nach Frankfurt am Main gekommen, um gegen die Macht der Banken, Finanzindustrie und Konzerne zu demonstrieren und wurde von der Polizei brutal zusammengeschlagen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Blog NAU! 21. Mai 2012 Blockupy Frankfurt – two days in the Forbidden City


Von Julia

It almost seemed as if the City of Frankfurt, Hessian Police and, after all, any court up to the Federal Constitutional Court (in German: Bundesverfassungsgericht, BverfG) went paranoid and hysterical all together and at once. What seems quite obviously as escalating scare tactics for justifying the prohibition of the Blockupy days of action against the crisis regime of the European Union, is in its absurdity hard to top. Yet, those massive constrictions of constitutional right had to be explained towards the public somehow. Creative expression of opinions far from predictable well-ordered marches can be oh so threatening. Far more awkward state paranoia is merely possible. Shame on you, Frankfurt!

Den Rest des Beitrags lesen »

Tumult an der Bockenheimer Warte – Blockupy Frankfurt


***  B ITTE  M ELDEN ***

* * * SACHDIENLICHE   HINWEISE  * * *

wir brauchen noch anderes bildmaterial und zeugenaussagen von den vorgängen dort.

das mindestens einer der hools (der in die kamera schaut) beteiligt war ist unbestritten. dafür gibt es mehrere zeugen… [VIA]

so hier das andere Bild mit Buchstaben, so können wir zuordnen. Braucht auf diesem Bild noch jemand einen Buchstaben?

so hier das andere Bild mit Buchstaben, so können wir zuordnen.                                                                                          Braucht auf diesem Bild noch jemand einen Buchstaben?

Den Rest des Beitrags lesen »

Répression à Alger


Solidarité Ouvrière

Liberté Algérie, 21 février 2015 :

Les services de sécurité ont empêché les militants du mouvement Barakat de tenir leur rassemblement prévu ce samedi aux environs 13h, devant la Grande-Poste d’Alger.

Ce sit-in a été organisé pour exprimer leur soutien aux huit chômeurs incarcérés à Laghouat, et dénoncer l’incarcération du journaliste Abdelhaï Abdessamai, à la prison de Tébessa depuis 19 mois.

Ursprünglichen Post anzeigen 70 weitere Wörter

Welt| Die dubiosen Gestalten hinter der Legida-Bewegung


Prof. Dr. Hajo Funke

Das Leipziger Legida-Bündnis gilt als entschlossener und radikaler als Pegida. Am Mittwoch werden 40.000 Islamkritiker erwartet. Wer sind die Anführer? Ein Rechtsanwalt, ein Hooligan und Jörg Hoyer.

Der Mann am Mikrofon hält die Rede seines Lebens. Und es sieht ganz so aus, als ob er jede einzelne Sekunde des Auftritts genießen würde. Fast 5000 unzufriedene Bürger sind dem Aufruf von „Leipzig gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Legida) gefolgt und haben am ersten „Abendspaziergang“ der Initiative teilgenommen. Jetzt, auf der Abschlusskundgebung vor dem Fußballstadion der Messestadt, wollen sie Klartext hören.

Ein solches Auditorium hatte Legida-Sprecher Jörg Hoyer noch nie. Der Sachse – langer dunkler Mantel, breitkrempiger Hut, Hornbrille – steht auf der Ladefläche eines Lastwagens. Über sein Gesicht wandern gespenstisch anmutende Schatten, die provisorische Bühne…

Ursprünglichen Post anzeigen 114 weitere Wörter

Theaterprojekt „Heimat. Heimat?“ im Grenzdurchgangslager Friedland


Empfehlenswert …

Gesellschaft für bedrohte Völker - Der Blog

Von Veronika Vogel

Sieben Jugendliche sitzen auf dem Boden, die Augen geschlossen. Sie lassen die vergangenen Stunden Revue passieren. Was war das schönste „Foto“ des Tages? Heraus kommen sieben verschiedene Bilder, Gefühle und Gedanken. Die Jugendlichen zwischen 11 und 14 Jahren sind Teil des einwöchigen Theaterprojekt „Heimat. Heimat?“ des Domino Vereins aus Göttingen. Sie haben am Montag den ersten Tag im Übergangslager Friedland verbracht, wo sie in dieser Woche mit Flüchtlingen Theater spielen, tanzen, rappen und Erfahrungen austauschen.

Ursprünglichen Post anzeigen 463 weitere Wörter

#Wuppertal #Marien41 wieder Besetzt & Geräumt: Morgen Sponti!


Morgen gibt es ein Sponti gegen die erneute Räumung am Abend und für ein Centro Sociale und gegen Polizeigwalt. Sponti Samstag 13. September – 16:00 Uhr Schusterplatz.

http://eisbrecherwuppertal.wordpress.com/2014/09/13/wuppertal-marien41-wieder-besetzt-geraumt-morgen-sponti/

13. und 14.09. Civil Rights for Refugees! „Aufruhr ist die Sprache der Ungehörten.“ (Dr. Martin Luther King) Gauck,Henkel, Wowereit & Co!


Berlin feiert den 50. Jahrestag des Besuches von Martin Luther King … Ob allerdings die neuesten Statements von Henkel und Co den Forderungen Kings Rechnung tragen, wage ich zu bezweifeln …

NEIN zur ASYLRECHTSVERSCHÄRFUNG!

Instrumentalisierung von Dr. Martin Luther King durch Wowereit, Henkel und Gauck  stoppen! Für eine Welt ohne Rassismus, Nationalismus, Ausgrenzung und mit gleichen Menschenrechten für alle!

Den 50. Jahrestag des Besuches des Schwarzen Bürgerrechtlers Dr. Martin Luther King in Berlin nehmen Vertreter_innen der herrschenden Politik  zum Anlass, sich als vermeintliche „Demokraten“, „Bürger_innenrechtler“ und „Antirassisten“in Szene zu setzen.

Samstag: Offener Empfang 14.00 Uhr Rotes Rathaus Gastgeber und Grußwort Innensenator Henkel auf dem Empfang zum 50. Jahrestag des Berlin-Besuchs von Dr. Martin Luther King; Festsaal Berliner Rathaus, 10117 Berlin

Sonntag Festgottesdienst: ab 09.30 Uhr angemeldete Kundgebung vor der Marienkirche am Alexanderplatz oder geht in den Festgottesdienst, an dem Wowereit und Gauck (http://www.marienkirche-berlin.de/c_2_3_55.php?ID=246) zum 50. Jahrestag des Berlin-Besuchs von Dr. Martin Luther King teilnehmen wollen

Civil Rights for Refugees! „Aufruhr ist die Sprache der Ungehörten.“(Dr. Martin Luther King)

Instrumentalisierung von Dr. Martin Luther King durch Wowereit, Henkel und Gauck  stoppen! Für…

Ursprünglichen Post anzeigen 599 weitere Wörter

BADRA IS FREE!


On Wednesday, 13 August 2014, the Landgericht of Sachsen-Anhalt ruled that the detention of Oranienplatz activist Badra Ali Diarra in deportation jail was illegal.

http://asylstrikeberlin.wordpress.com/2014/08/13/badra-is-free/

Oranienplatzaktivist Diarra vor Gericht wegen Abschiebehaft trotz Senat-Akommen


%d Bloggern gefällt das: