Répression à Alger


Solidarité Ouvrière

Liberté Algérie, 21 février 2015 :

Les services de sécurité ont empêché les militants du mouvement Barakat de tenir leur rassemblement prévu ce samedi aux environs 13h, devant la Grande-Poste d’Alger.

Ce sit-in a été organisé pour exprimer leur soutien aux huit chômeurs incarcérés à Laghouat, et dénoncer l’incarcération du journaliste Abdelhaï Abdessamai, à la prison de Tébessa depuis 19 mois.

Ursprünglichen Post anzeigen 70 weitere Wörter

Welt| Die dubiosen Gestalten hinter der Legida-Bewegung


Prof. Dr. Hajo Funke

Das Leipziger Legida-Bündnis gilt als entschlossener und radikaler als Pegida. Am Mittwoch werden 40.000 Islamkritiker erwartet. Wer sind die Anführer? Ein Rechtsanwalt, ein Hooligan und Jörg Hoyer.

Der Mann am Mikrofon hält die Rede seines Lebens. Und es sieht ganz so aus, als ob er jede einzelne Sekunde des Auftritts genießen würde. Fast 5000 unzufriedene Bürger sind dem Aufruf von „Leipzig gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Legida) gefolgt und haben am ersten „Abendspaziergang“ der Initiative teilgenommen. Jetzt, auf der Abschlusskundgebung vor dem Fußballstadion der Messestadt, wollen sie Klartext hören.

Ein solches Auditorium hatte Legida-Sprecher Jörg Hoyer noch nie. Der Sachse – langer dunkler Mantel, breitkrempiger Hut, Hornbrille – steht auf der Ladefläche eines Lastwagens. Über sein Gesicht wandern gespenstisch anmutende Schatten, die provisorische Bühne…

Ursprünglichen Post anzeigen 114 weitere Wörter

Theaterprojekt „Heimat. Heimat?“ im Grenzdurchgangslager Friedland


Empfehlenswert …

#Wuppertal #Marien41 wieder Besetzt & Geräumt: Morgen Sponti!


Morgen gibt es ein Sponti gegen die erneute Räumung am Abend und für ein Centro Sociale und gegen Polizeigwalt. Sponti Samstag 13. September – 16:00 Uhr Schusterplatz.

http://eisbrecherwuppertal.wordpress.com/2014/09/13/wuppertal-marien41-wieder-besetzt-geraumt-morgen-sponti/

13. und 14.09. Civil Rights for Refugees! „Aufruhr ist die Sprache der Ungehörten.“ (Dr. Martin Luther King) Gauck,Henkel, Wowereit & Co!


Berlin feiert den 50. Jahrestag des Besuches von Martin Luther King … Ob allerdings die neuesten Statements von Henkel und Co den Forderungen Kings Rechnung tragen, wage ich zu bezweifeln …

NEIN zur ASYLRECHTSVERSCHÄRFUNG!

Instrumentalisierung von Dr. Martin Luther King durch Wowereit, Henkel und Gauck  stoppen! Für eine Welt ohne Rassismus, Nationalismus, Ausgrenzung und mit gleichen Menschenrechten für alle!

Den 50. Jahrestag des Besuches des Schwarzen Bürgerrechtlers Dr. Martin Luther King in Berlin nehmen Vertreter_innen der herrschenden Politik  zum Anlass, sich als vermeintliche „Demokraten“, „Bürger_innenrechtler“ und „Antirassisten“in Szene zu setzen.

Samstag: Offener Empfang 14.00 Uhr Rotes Rathaus Gastgeber und Grußwort Innensenator Henkel auf dem Empfang zum 50. Jahrestag des Berlin-Besuchs von Dr. Martin Luther King; Festsaal Berliner Rathaus, 10117 Berlin

Sonntag Festgottesdienst: ab 09.30 Uhr angemeldete Kundgebung vor der Marienkirche am Alexanderplatz oder geht in den Festgottesdienst, an dem Wowereit und Gauck (http://www.marienkirche-berlin.de/c_2_3_55.php?ID=246) zum 50. Jahrestag des Berlin-Besuchs von Dr. Martin Luther King teilnehmen wollen

Civil Rights for Refugees! „Aufruhr ist die Sprache der Ungehörten.“(Dr. Martin Luther King)

Instrumentalisierung von Dr. Martin Luther King durch Wowereit, Henkel und Gauck  stoppen! Für…

Ursprünglichen Post anzeigen 599 weitere Wörter

BADRA IS FREE!


On Wednesday, 13 August 2014, the Landgericht of Sachsen-Anhalt ruled that the detention of Oranienplatz activist Badra Ali Diarra in deportation jail was illegal.

http://asylstrikeberlin.wordpress.com/2014/08/13/badra-is-free/

Oranienplatzaktivist Diarra vor Gericht wegen Abschiebehaft trotz Senat-Akommen


Update 22:22


Asylum Rights Evolution

Um 14:00 haben Asylum Rights Evolution ihre 3. Pressekonferenz gegeben. Die verlesene Pressemitteilung könnt ihr hier sehen.

Heute gab es zudem ein weiteres Gespräch der Aktivisten mit Kirchenvertreter_innen. Diese werden den Protest auf dem Vorplatz der Kirche vorerst bis Donnerstag Mittag dulden. (Schriftliche Auflagen von der Polizei erwarten wir morgen.) Allerdings ist am Mittwoch Angela Merkel in der Nähe, deshalb ist hier an diesem Tag die Bundeskriminalpolizei zuständig. Was das bedeutet, ist noch unklar. Mittwoch Abend will der Kirchenrat evtl. noch einmal zur Frage der Duldung diskutieren.

Kommt zur Gedächtniskirche, übernehmt Schutzschichten, baut mit uns die neue Unterstützungsstruktur auf!

Solidarisch
Support-Struktur

Ursprünglichen Post anzeigen

7. Pressemitteilung


Asylum Rights Evolution

Der Rückzug vom Alexanderplatz ist ein strategischer Rückzug. Aber die Kirche wollte uns nicht schützen – nach Diskussionen mit ihnen haben sie uns damit gedroht, die Polizei zu rufen, wenn wir nicht den Ort verlassen. Sie haben uns Essen und Geld angeboten, und wir haben abgelehnt, weil wir nicht dafür gekommen sind. Wir sind für Schutz gekommen. Da sie sich geweigert haben, uns zu schützen, und damit gedroht haben, die Polizei zu rufen, um uns ins Gefängnis zu stecken, haben wir die Kirche verlassen. Und wir protestieren gegen diese Akte der Kirche, die uns eigentlich schützen sollte. Wir werden auf dem Vorplatz der Kirche bleiben, bis unsere Forderungen positiv berücksichtigt werden. Wir werden hier bleiben, bis wir unsere Rechte bekommen, das heißt den Paragraphen 23.

Wegen unserer Hautfarbe und als Afrikaner werden wir von den Behörden und von der Kirche diskriminiert und mit der Polizei bedroht. Dieser Vorfall hat das…

Ursprünglichen Post anzeigen 128 weitere Wörter

Testimony: Refugee riot in the closed detention camp Békéscsaba


no border serbia

 Most of the asylum seekers in Hungary are kept in closed camps, forced to wait in detention for the result of their asylum claim. There are also so called “open camps”, where asylum seekers are placed[1]. The decision on whether a refugee will be brought to an open or a closed camp, depends on her or his country of origin but also on the gender. Generalizing the cases of persons from same countries, refugees from states that have better chances to get asylum in Hungary (like Eritrea, Afghanistan and other countries) are ‘accommodated’ in open camps for asylum seekers, whereas others, whose asylum chances are considered to be bad due to their state of origin, are kept in detention for a uncertain period of time. The capacities of the immigration jails are: around 200 in Debrecen, around 200 in Békéscsaba, and around 130 people in Nyírbátor. This is a permanent…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.635 weitere Wörter

Israel: Pictures of the Refugee Uprise


Medienberichte und Realität #hh2112


Die deutsche Volkskrankheit: Polizeibrutalität


Tristantra

Die Rote Flora kennt man gut in Hamburg. Das ehemalige Theater ist bereits seit 1989 ein autonom besetztes Kulturzentrum der linken Szene und wie jeder weiß, ist diese Szene in Hamburg nicht nur maßgebend, sondern in vielen Teilen der Stadt auch dominierend. Nicht nur der traditionell linke Fanverband des Fußballvereins St.Pauli, ein großer Teil der Bevölkerung ist linksorientiert, was sich nicht zuletzt in der unglaublichen Größe von Demonstrationen in Solidarität mit Flüchtlingen aus Lampedusa zeigt.
Demonstrationen sind in Hamburg Alltag. Die hamburger Polizei kann man als eine der erfahrensten in Sachen Demonstrationen in Deutschland bezeichnen. Ob eine Demonstration friedlich oder gewaltvoll verläuft, die Polizei Hamburg hat alles schon erlebt.

So auch am Samstag, dem 21. Dezember. 7300 Menschen laut Polizeiangaben, mehr als 10.000 laut Angaben der Veranstalter, hatten sich versammelt um gegen die Auflösung der Roten Flora, für die Rechte von Flüchtlingen und gegen die Räumung der sogenannten „Esso Häuser“…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.957 weitere Wörter

Strike! Migrant workers in Italy warn TNT about company plans and raise their voice against immigration law


Logo_TNTThe night between the 28th and 29th of November the logistics workers of the main TNT warehouses in Italy, organized by SiCobas and AdlCobas, went on strike for two hours, to send a signal to the executives of the multinational on-strike1and to its corporate restructuring plan that includes substantial cuts to the workforce. A signal aiming at opening a negotiation in which the voice of workers intends to make itself heard.
A signal which however goes well beyond the specific situation that these workers, the vast majority migrants, are living within the warehouses they work in. As well explained by Mourad , Mustapha and Sami, theirs is also a signal against a condition characterized by the institutionalized blackmail of residence permits, temporary contracts and  the cooperative system that in addition to acting as modern day foreman often doesn’t not even pay their contributions. A signal given to the boss who…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.110 weitere Wörter

Die Gruenen gegen die Gefluechteten Teil II


Add your thoughts here… (optional)

Camp ist akut räumungsbedroht + Bezirksbürgermeisterin Monika Hermann/Grüne trägt die Verantwortung + Pressekonferenz am 25.11. 14 Uhr/Oranienplatz + Unterstützung nötig!


Add your thoughts here… (optional)

NEIN zur ASYLRECHTSVERSCHÄRFUNG!

+ Camp ist akut räumungsbedroht + Bezirksbürgermeisterin Monika Hermann/Grüne trägt die Verantwortung + Pressekonferenz am 25.11. 14 Uhr/Oranienplatz + Unterstützung nötig! + Heute am frühen Abend ist es beinahe zur polizeilichen Räumung des Camps der Geflüchteten gekommen. Die Bezirksbürgermeistern - Monika Herrmann/Grüne – hat am Nachmittag die offizielle Duldung des Protestcamps für beendet erklärt und um Amtshilfe zur Räumung bei der Polizei gebeten. Durch eine massive Mobilisierung und solidarische Masse auf dem Platz konnte die Räumung vorerst verhindert werden. Nach Angabe des Bezirks und der Polizei soll die Räumung weder heute Nacht noch am frühen Morgen stattfinden. Darauf können wir uns aber nicht verlassen! Klar ist nur, dass das Camp nicht mehr durch den Bezirks geschütz wird und die Bürgermeisterin bereit ist, es zerstören zu lassen. Für Fragen und Protest könnt ihr euch direkt an sie wenden: 0176/32376947. Klar ist aber auch, dass der Berliner Regierung das Camp ein Dorn…

Ursprünglichen Post anzeigen 450 weitere Wörter

Räumung des Camps der Geflüchteten am Oranienplatz


Morgen 25.11.: Pressekonferenz Oranienplatz, 14h


NEIN zur ASYLRECHTSVERSCHÄRFUNG!

Am Montag, 25.11., um 14h wird es zu den aktuellen Ereignissen eine 
Pressekonferenz auf dem Oranienplatz geben!

Ursprünglichen Post anzeigen

#OccupyGezi Reloaded – #DirenODTU! They are afraid of us!


Social Network Unionism

Media preview

municipality trucks entering the ODTÜ forest

Since most of the students are in vacation due to 9-day holiday and cannot resist, Ankara Municipality grasps the opportunity and starts to cut down the trees in order to build a highway. Despite an ongoing judiciary process, AKP’s Ankara Municipality is keen on having a-fait-accompli strike at the forest.

A video from the scene:

ODTÜ rector revolts against Ankara municipality, says night-time construction raid ‘illegal’

‘ODTÜ does not approve the midnight raid nor consider it a good-willed approach. What’s been done is entirely illegal,’ Ahmet Acar said

Protesters plant trees where Ankara municipality cut them down on ODTÜ land

Demonstrators gathered near ODTÜ to protest the night-time construction raid through planting new trees where they had been cut down…

http://erkansaka.net/archives/27131

Ursprünglichen Post anzeigen 150 weitere Wörter

Lampedusa in Hamburg und Berlin: Demos am 17.8.2013


%d Bloggern gefällt das: